Schuldenselbsthilfe - keine Beratung

Insolvenz Vorbereitung

Wir haben mitunter jahrelang über unsere Verhältnisse gelebt. Die Ausgaben übersteigen die Einnahmen seit langem und es war vor allen Dingen abzusehen, dass irgendwann Ärger ins Haus steht.

Unbezahlte Rechnungen, Zahlungsaufschub, Mahnungen und nicht zuletzt Vollstreckungsandrohungen waren deutliche Signale.

Aber nun muss plötzlich alles ganz schnell gehen. Der Termin bei der Schuldnerberatung dauert uns zu lange, wir möchten SOFORTHILFE unbd eigentlich hätte dies schon gestern sein sollen.

Schuldnerberater haben vielleicht Verständnis, doch sie hören im Grunde immer nur das Gleiche. Das Kind ist in den Brunnen gefallen und nun schreien wir laut nach Hilfe.

Ruhe bewahren! Die Zeit können wir sinnvoll nutzen!

Insolvenz Vorbereitung I

Wir haben nun einen Termin und im Grunde können wir dankbar sein, dass dieser uns noch VIEL wertvolle Zeit lässt. Zeit um aufzuräumen...

Haben Sie schonmal die Erfahrung gemacht, dass ein unaufgeräumter Keller, oder Garage, Dachboden oder ähnliches immens aufs Gemüt schlagen kann? Und dann, nachdem wir ihn aufgräumt haben, fällt eine RIESEN Last von unseren Schultern.

Wir haben die Erfahrung gemacht, haben wir uns einmal entschlossen "klar Schiff" zu machen, entsteht eine Kettenreaktion von positiven Aktionen.

Irgendwie müssen wir und auch die Schuldnerberatung einen Überblick über die Schulden bekommen. Dies lässt sich gut über die Gläubigerpost erreichen. Jeder Brief der uns von einem Gläubiger jemals erreicht hat, gilt es zu finden. Dazu zählen ebenso die ersten Mahnungen, wie auch Gerichtsurteile, Pfändungsprotokolle eines Gerichtsvollziehers, Vollstreckungsbescheide und Post von Inkassobüros.

Wir gingen so vor, dass wir zunächst sämtliche Korrespondenz in einen (leider) großen Karton warfen. Alles was wir fanden. Einfach rein damit.

Einige Briefe, Rechnungen und Zahlungsaufforderungen hatten wir nicht mehr, doch die Gläubiger vergaßen uns schließlich nicht und so kam nach und nach alles zusammen. In unserem Fall war es so, dass wir im Zweifelsfall bei Gläubigern nochmal nach dem ganzen Vorgang fragten und wir taten dies ganz ehrlich indem wir mitteilten, dass unser Kopf im Sand steckte, wir nun aber unsere Probleme angehen möchten. Dies ist allerdings kein Ratschlag für Sie. Informieren Sie sich bei einer Schuldnerberatung, oder einem Rechtsanwalt, welches Vorgehen für Sie das Beste ist.

Die ganze unangenehme Post lag nun in einem Karton und als nächsten Schritt räumten wir auf unserem Fussboden eine große Fläche frei, um die Post nach Gläubiger zu sortieren. Danach legten wir Trennblätter zwischen die einzelnen Vorgänge und legten alles wieder beiseite, denn wir wollten die Dinge Etappenweise angehen, dies hatte für uns den Vorteil, dass wir täglich ein Erfolgserlebnis hatten, was in dieser Phase GANZ, ganz wichtig war.

An einem weiter Tag sortierten wir die Gläubigerpost nach Datum, die Briefe hefteten wir chronogisch in einem Ordner ab, sodass das aktuellste Schreiben obenauf lag. Unsere Korrespondenz war aufgeräumt und nun konnten wir die neuen Schreiben gleich an der richtigen Stelle abheften.

Was für eine Wohltat war es, als wir schon nach wenigen Tagen dieses Chaos unter Kontrolle hatten. Ein Vorbote des Freiheitsgefühl meldete sich an, obwohl noch kein EURO abbezahlt war, am Schuldensaldo hatte sich noch nichts geändert. Aber wir fühlten uns jetzt schon besser.

Dann machten wir uns eine Liste: was uns schon seit langem drückt. Dies hatte nichts mit unseren Schulden zu tun, aber wir wollten einen GENERAL Putz veranstalten, denn mit jedem Stein, den wir aus dem Schuh entfernten, erlebten wir ein Erfolgserlebnis und das nachdem wir über Monate, gar Jahre, nur schlecht gelaunt war, da uns so vieles drückte.

Wir gingen sogar noch einen Schritt weiter und reparierten in der Wohnung alles was irgendwie hakte und klemmte, darüber hinaus stellten wir fest, dass es im Haus Bereiche gab, wo wir häufig hängenblieben und uns anstießen, all das wurde begradigt und bereinigt, was zur Folge hatte, dass wir beschlossen die ganze Wohnung bzw. das Haus neu zu streichen und die Möbel neu zu stellen.

Es wurden neben der Farbe einige Materialien gebraucht und das kostete Geld, Geld das wir nicht hatten.

Nun war es so, dass wir ebenfalls seit langer Zeit unseren Körper mal entgiften, oder entschlacken wollten. Hier gab es allerlei äußerst günstige Methoden. Es gibt: Kohl, Kartoffel, Reis und andere sogenannte Diäten, wobei es uns nicht um die Diät ging: so wie die Wohnung auf Fordermann gebracht wurde, wollten wir ebenfalls unseren Körper mal richtig freiräumen. Also legten wir Gemüsewochen ein, nach Saison. Saisongemüse ist billig und wir sagten uns einfach, was gerade im Garten wächst ist womöglich im Moment genau das Richtige. Erstaunlich, was man mit Kartoffeln alles machen kann! 14 Tage lang Kartoffeln und dabei täglich Abwechlung.

Dieses Geld steckten wir in die Wohnung, kauften Farbe und diverse Dinge, die wir zum Renovieren brauchten.

Nach 3 Wochen hatten wir Ordnung im Rechnungschaos, die Wohnung war renoviert und wir fühlten uns körperlich phantastisch, denn wir hatten diese Wochen auf Fleisch verzichtet. Wobei wir nicht wegen den Kosten auf Fleisch verzichteten, Fleisch ist in Deutschland bekanntlich billig (wenn man das Fleisch beim Discounter Fleisch diesen Namen verdient hat).

Wir hatten ganz wenig Geld zur Verfügung, stellten aber fest, dass wir diese Zeit der knappen Finanzen wunderbar nutzen können.

Angeblich solle man bei Schuldenproblemen einen Haushaltsplan aufstellen, hatten wir gehört. Wir machten es anders und nahmen uns vor über die nächsten 3 Monate (Termin bei der Schuldnerberatung) täglich nur 5 Euro pro Person auszugeben. Bei einem 2 Personen Haushalt macht dies ca. 300 Euro im Monat. Mit Strom und Telefon lagen wir damit auf Hartz IV Niveau. Dies erschien uns richtig. Wenn alle Stricke reißen, dachten wir uns, wissen wir wenigstens, dass wir auf Hartz IV Niveau überleben können.

Es ging! Lebensmittel beim Discounter sind extrem günstig und wir stellten fest, dass wir an einigen Tagen sogar unter diesen 5 Euro lagen.

Wir waren richtig STOLZ, auf uns und erzählten das unseren Freunden, Verwandten und Bekannten. Nicht nur über die Schulden informierten wir uns naheliegende Menschen, sondern auch unser persönliches Sparpaket. Es löste Verwunderung aus, da wir durchaus bekannt dafür waren, auf recht großem Fuß zu leben ;-)

Natürlich kostete es Überwindung, doch kam mit jeder Beichte weitere Erleichterung auf. Selbst unsere Arbeitskollegen und Nachbarn erfuhren von unserer Situation und es brach -erstaunlicherweise?- kein Gelächter auf, sondern Respekt.

Dies freute uns natürlich und spornte uns weiter an...

<<< zurück | weiter>>>

Partner von  Schuldenselbsthilfe.com

01 - Schuldnerberatung: Termin

Wir sind verschuldet und was liegt da näher, als zunächst einen Termin bei der Schuldnerberatung zu machen

Werbung

02 - Schulden sind kein Untergang

Wenn wir in Not geraten, kann die richtige Einstellung Balsam und Heilung zugleich sein. Glücklich trotz Schulden...

03 - Schulden als Chance

Umdenken: es ist nicht schlecht, was uns widerfährt, sondern wird in gewisser Weise auch gut und richtig sein. Vielleicht ist unsere Situation, die größte Chance unseres Lebens...

Neues Konto - Eidesstattliche Versicherung

Wann ich ein neues Konto eröffnen mit negativer Schufa, bzw. Eidesstattlichen Versicherung

Kinder Schulden abtragen

Wie sieht es eigentlich aus, wenn wir verschuldet sind und unseren Verpflichtungen nicht nachkommen, müssen unsere Kinder die Schulden dann bezahlen?

Werbung

Insolvenz beantragen

Kann eigentlich jeder ein Verbraucher-insolvenzverfahren eröffnen und wie hoch müssen dafür die Schulden sein?...

Gerichtsvollzieher droht mit Haft

Hilfe nun wird es ganz Ernst. Ich habe den Termin mit dem Gerichtsvollzieher versäumt und nun wird mit Haft gedroht. Gerichtsvollzieher droht Haft an

Werbung

Schulden Unterhalt Kinder

Hilfe, ich bin geschieden, habe zwei Kinder, und nun fehlt mir das Geld um den Unterhalt zu begleichen... Unterhalt, Kinder und Schulden

Konto Pfändung

Mein Konto wurde gestern gepfändet und jetzt kann ich nichmal meine Miete bezahlen. Kann ich mich nun auf Obdachlosigkeit einstellen? Ruhe bewahren, denn wenn erst gestern der Pfändungsbeschluss

Aussichtslosigkeit

Bin in einer aussichtslosen Situation und habe gehört das Verbraucher-Insolvenzverfahren sei eine gute Lösung: Antwort: aussichtslose Schuldensituation

Schulden und Existenzgründung

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist ein großes Vorhaben, das mit viel Vorbereitung und Planung verbunden ist... Schulden und Existenzgründung

Wichtig! Schulderberatung

HLassen Sie sich richtig beraten und prüfen Sie, ob Ihre Schulderberatung über eine Rechtsberatungsbefugnis verfügt.

Themen

RSS News zu Schulden die Hoffnung machenSchuldenselbsthilfe.com
  • Insolvenzantrag

    Welche Folgen hat der Insolvenzantrag?

    Insolvenzbetreuung

    Was sind die Vorteile einer Insolvenzbetreuung?

    Schulden und Heirat

    Was geschieht mit meinen Schulden

    Kündigung

    Darf ich gekündigt werden bei laufendem...

  • SelbstÄndig machen

    Darf ich mich selbstständig machen?

    PKW und Schulden

    Was passiert mit meinem Auto?

    PfÄndung

    Mir ist zuviel gepfändet worden...

    HARTZ IV

    Darf das Amt pfänden?

  • Schulden

    Was heißt Abweisung mangels?

    Beratungshilfe

    Wo kann ich Hilfe beantragen?

    Zahlungsunfähigkeit

    Welche Pflichten habe ich?

    Prozesskostenhilfe

    Wie beantrage ich das?

Wir aktualisieren die Infos in Kürze.

Selbsthilfe

Wir möchten hier ein offenes Selbsthilfe Forum installieren und Sie können sich gerne beteiligen.

Selbsthilfegruppe

Möchten Sie in Ihrer Stadt eine Schulden Selbsthilfegruppe gründen? Wir unterstützen Sie gerne dabei. Schicken Sie uns einfach ein Mail.