Schuldenselbsthilfe - keine Beratung

Schulden bei der Existenzgründung gering halten

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist ein großes Vorhaben, das mit viel Vorbereitung und Planung verbunden ist. Neben einer zündenden Geschäftsidee und einem Namen für das neue Unternehmen muss ein Existenzgründer noch viele weitere Einzelheiten bedenken und zahlreiche Entscheidungen treffen. Dazu gehören zum Beispiel auch ein guter Standort für die neue Firma, die Planung von Marketingstrategien und Verkaufstaktiken, Stellenanzeigen für potenzielle Mitarbeiter inklusive des anschließenden Bewerbungsverfahrens und vieles mehr.

Die Finanzierung

Ein ganz wichtiger Punkt bei all diesen Überlegungen ist die Finanzierung des Vorhabens. Falls der Existenzgründer nicht über genügend Ersparnisse verfügt, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu finanzieren, wird er gezwungen sein, einen Kredit aufzunehmen. Doch es gibt verschiedene Fördermittel des Bundes und der einzelnen Bundesländer in Deutschland, die dabei behilflich sein können, die Schulden bei der Existenzgründung gering zu halten.

Bei den Fördermitteln handelt es sich entweder um zinsgünstige Darlehen oder um Zuschüsse, die für eine geplante Selbstständigkeit beantragt werden können. Im Internet finden Existenzgründerim Gründerlexikon viele weitere Ratschläge und Hinweise rund um Existenzgründung und Selbstständigkeit. So erfährt man durch das Gründerlexikon zum Beispiel, dass schon die Beratung für einen Existenzgründer durch finanzielle Zuschüsse der Bundesländer unterstützt wird. Weitere Informationen über diese Zuschüsse erhält ein Existenzgründer zum Beispiel bei der örtlichen Industrie- und Handelskammer oder bei der für seinen Beruf zuständigen Handwerkskammer. Ist der erste Schritt in die Selbstständigkeit gemacht, erhält der Jungunternehmer auch in den ersten fünf Jahren nach der Existenzgründung weitere Zuschüsse, um sich beraten zu lassen oder an speziellen Schulungen teilzunehmen, die ihm bei der erfolgreichen Führung seines Unternehmens behilflich sein können. Dieses spezielle Förderprogramm, das vom Bund und dem Europäischen Sozialfonds angeboten wird, nennt sich Gründercoaching Deutschland (GCD).

Weitere Möglichkeiten

Um einen Kredit für eine erste Betriebsausstattung oder Geschäftseinrichtung aufzunehmen oder zur Finanzierung anderer Vorhaben im Zusammenhang mit der Selbstständigkeit, sollten sich Existenzgründer an ihre Hausbank wenden, um einen Kredit bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zu beantragen. Hier werden besonders zinsgünstige Kredite für Existenzgründer vergeben.

Wer aus der Arbeitslosigkeit heraus in die Selbstständigkeit wechselt und zuvor Arbeitslosengeld I bezogen hat, kann bei der Bundesagentur für Arbeit einen Gründungszuschuss beantragen, der für maximal 15 Monate gezahlt wird. Auch Leistungsempfänger von Arbeitslosengeld II erhalten eine Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit in Form eines Einstiegsgelds.

Lesen Sie auch:

Insolvenzverfahren: Schritt für Schritt

Partner von  Schuldenselbsthilfe.com

01 - Schuldnerberatung: Termin

Wir sind verschuldet und was liegt da näher, als zunächst einen Termin bei der Schuldnerberatung zu machen

Werbung

02 - Schulden sind kein Untergang

Wenn wir in Not geraten, kann die richtige Einstellung Balsam und Heilung zugleich sein. Glücklich trotz Schulden...

03 - Schulden als Chance

Umdenken: es ist nicht schlecht, was uns widerfährt, sondern wird in gewisser Weise auch gut und richtig sein. Vielleicht ist unsere Situation, die größte Chance unseres Lebens...

Neues Konto - Eidesstattliche Versicherung

Wann ich ein neues Konto eröffnen mit negativer Schufa, bzw. Eidesstattlichen Versicherung

Kinder Schulden abtragen

Wie sieht es eigentlich aus, wenn wir verschuldet sind und unseren Verpflichtungen nicht nachkommen, müssen unsere Kinder die Schulden dann bezahlen?

Werbung

Insolvenz beantragen

Kann eigentlich jeder ein Verbraucher-insolvenzverfahren eröffnen und wie hoch müssen dafür die Schulden sein?...

Gerichtsvollzieher droht mit Haft

Hilfe nun wird es ganz Ernst. Ich habe den Termin mit dem Gerichtsvollzieher versäumt und nun wird mit Haft gedroht. Gerichtsvollzieher droht Haft an

Werbung

Schulden Unterhalt Kinder

Hilfe, ich bin geschieden, habe zwei Kinder, und nun fehlt mir das Geld um den Unterhalt zu begleichen... Unterhalt, Kinder und Schulden

Konto Pfändung

Mein Konto wurde gestern gepfändet und jetzt kann ich nichmal meine Miete bezahlen. Kann ich mich nun auf Obdachlosigkeit einstellen? Ruhe bewahren, denn wenn erst gestern der Pfändungsbeschluss

Aussichtslosigkeit

Bin in einer aussichtslosen Situation und habe gehört das Verbraucher-Insolvenzverfahren sei eine gute Lösung: Antwort: aussichtslose Schuldensituation

Schulden und Existenzgründung

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist ein großes Vorhaben, das mit viel Vorbereitung und Planung verbunden ist... Schulden und Existenzgründung

Wichtig! Schulderberatung

HLassen Sie sich richtig beraten und prüfen Sie, ob Ihre Schulderberatung über eine Rechtsberatungsbefugnis verfügt.

Themen

RSS News zu Schulden die Hoffnung machenSchuldenselbsthilfe.com
  • Insolvenzantrag

    Welche Folgen hat der Insolvenzantrag?

    Insolvenzbetreuung

    Was sind die Vorteile einer Insolvenzbetreuung?

    Schulden und Heirat

    Was geschieht mit meinen Schulden

    Kündigung

    Darf ich gekündigt werden bei laufendem...

  • SelbstÄndig machen

    Darf ich mich selbstständig machen?

    PKW und Schulden

    Was passiert mit meinem Auto?

    PfÄndung

    Mir ist zuviel gepfändet worden...

    HARTZ IV

    Darf das Amt pfänden?

  • Schulden

    Was heißt Abweisung mangels?

    Beratungshilfe

    Wo kann ich Hilfe beantragen?

    Zahlungsunfähigkeit

    Welche Pflichten habe ich?

    Prozesskostenhilfe

    Wie beantrage ich das?

Wir aktualisieren die Infos in Kürze.

Selbsthilfe

Wir möchten hier ein offenes Selbsthilfe Forum installieren und Sie können sich gerne beteiligen.

Selbsthilfegruppe

Möchten Sie in Ihrer Stadt eine Schulden Selbsthilfegruppe gründen? Wir unterstützen Sie gerne dabei. Schicken Sie uns einfach ein Mail.